Alle Jahre wieder ist die Steuererklärung fällig. Wem das Online-Angebot der Finanzverwaltung nicht ausreicht, benutzt eine Steuersoftware für den PC. Und da ist das Angebot für Linux dünn. Sehr dünn.

Die SteuerSparErklärung der Akademischen Arbeitsgemeinschaft ist eines der Programme, das relativ gut unter dem Wine Windows-Emulator läuft. Allerdings erscheint das Programm jedes Jahr in einer neuen Version. Manchmal ist die Installation unter wine problemlos, manchmal sind aber auch einige Kunstgriffe notwendig.

Die Applikationsdatenbank von wineHQ führt einen eigenen Eintrag dafür. Die aktuelle Version 2021 steht da auf "Garbage" Und in der Tat sind diesmal ein paar Kniffe notwendig.

openSUSE ist bei den Software-Versionen immer ziemlich konservativ. Das gilt auch für wine, wo noch die Version 5.0 angeboten wird. Aktuell ist aber die Version 6.0. Hier ist PlayOnLinux sehr hilfreich. Denn es gestattet es, alternative Versionen von wine herunterzuladen und zu benutzen, ohne diese im System zu installieren. Solche Versionen werden lediglich im Home-Verzeichnis des Benutzers unter ~/.PlayOnLinux/wine gespeichert.

Ich möchte dir Schritt für Schritt zeigen, wie du die Steuersparerklärung 2021 unter wine 6.0 mit PlayOnLinux installieren kannst.

  • Starte zuerst Playonlinux:
Start > System > PlayOnLinux
  • Wähle dann Werkzeuge > Wine-Versionen verwalten
  • Wähle zuerst den Tab Wine-Versionen (x86)
  • Selektiere die Version 6.0 und bringe sie mit > auf die rechte Seite
  • PlayOnLinux lädt die Version dann auf deinen Rechner herunter
  • Gehe dann auf den Tab Wine-Versionen (amd64)
  • Selektiere auch dort die Version 6.0 und bringe sie mit > auf die rechte Seite
  • Jetzt hast du die Wine 6.0 in der 32bit und 64bit Version installiert
  • Lade dir die aktuelle Version der Steuersparerklärung von der Webseite herunter
  • Klicke in PlayOnLinux auf den Menupunkt Installieren
  • Wähle ganz unten den Link "Installiere ein Programm, das nicht aufgelistet ist"
  • Wähle dann den Punkt "Installiere ein Programm in einem neuen virtuellen Laufwerk"
  • Gib eine Namen ein, z.B. "Steuer2021"
  • Selektiere im folgenden Dialog alle drei Checkboxen:
    • Benutze eine andere Version von Wine
    • Wine konfigurieren
    • Installiere einige Bibliotheken
  • Wähle dann im folgenden Dialog die Wine-Version 6.0, die du zuvor installiert hast
  • Wähle eine 64 bit Windows-Installation
  • Jetzt wird die Arbeitsumgebung im neuen virtuellen Laufwerk erstellt.Wenn Wine nachfragt, ob es das wine-mono Paket oder das Gecko-Paket installieren soll, dann kannst du auf Abbrechen klicken.
  • Dann öffnet sich ein Windows-Einstellungsfenster. Wähle hier die Windows-Version Windows 10 und schließe den Dialog mit Ok
  • Dann folgt der PlayOnLinux Assistent und bietet eine Auswahl von Aktionen an. Selektiere hier:
    • POL_Function_FontsSmoothRGB
    • POL_Install_crypt32
    • POL_Install_vcrun2019
  • und klicke auf Weiter.
  • Suche jetzt die heruntergeladene Steuersparerklärung und klicke auf Weiter.
  • Dann startet die Installation der Steuersparerklärung

Du kannst die Einstellungen für die Verzeichnisse für Steuerdaten und Belege ändern. Lasse alle anderen Einstellungen aber unverändert. Lass die Steuersparerklärung nicht nach einer aktuellen Version suchen. Das hat zumindest im letzten Jahr Probleme bereitet. Zum Schluss erzeuge einen Starter für das StartCenter.

Im Forumsbeitrag auf steuertipps.de hatte jemand noch ein Problem mit einer AMD Ryzen Vega-Grafik. Dort hat es geholfen, die Umgebungsvariable LIBGL_ALWAYS_SOFTWARE=1 zu setzen. Statt die Steuersparerklärung dann wie dort beschrieben über die Kommandozeile zu starten, kann man diese Variable auch über den Starter setzen, der von PlayOnLinux bei der Installation angelegt worden ist. Klicke dazu mit der rechten Maustaste auf den Starter und wähle Eigenschaften. Gehe dann im Eigenschaften-Fenster auf den Tab Programm. Klicke in das Eingabefeld Befehl und gehe mit den Cursortasten oder Pos1 ganz an den Anfang des dort eingetragenen Befehls. Füge da LIBGL_ALWAYS_SOFTWARE=1 ein, gefolgt von einer Leerstelle und schließe den Dialog mit Ok.

Wie gesagt hat das Online-Update im letzten Jahr nicht funktioniert. Hat man es trotzdem probiert, dann hat das die gesamte Installation der Steuersparerklärung zerschossen.

Ich bin da auch dieses Jahr vorsichtig. Aktualisierungen lassen sich aber immer von https://www.steuertipps.de/support/updates herunterladen und dann über PlayOnLinux installieren. Statt "Installiere ein Programm in einem neuen virtuellen Laufwerk" wählst du einfach "Editiere oder aktualisiere eine bestehende Applikation" und fahre dann wie oben beschrieben fort.

Die über "Update für Windows" angebotenen Versionen sind übrigens häufig aktueller als die Beschreibung vermuten lässt. Wenn die Steuersparerklärung ein Update anfordert, dann ist die hier verfügbare Datei in der Regel die Richtige!

Links zum Thema

Pfad